Deutsch

Leitidee

Die exponentielle Vermehrung von Informationen mit ihrer Komplexität und Vernetzung ist als ein Merkmal der modernen Gesellschaft zu sehen. Konsequenterweise müssen Schülerinnen und Schüler darin unterstützt werden, mit diesen Informationen umzugehen, sie aufzuspüren, auf ihre Relevanz hin zu überprüfen und darüber hinaus mittels Kreativität zu Neuem zusammenzufügen. Der Deutschunterricht am Wolfgang-Ernst-Gymnasium möchte diesen Anforderungen gerecht werden, indem er den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, kreative, selbstständige und kompetente Menschen zu werden.
Der Umgang mit der deutschen Sprache und ihren Regeln ist ein zentraler Aspekt, die Auseinandersetzung mit Literatur sowie Sachtexten ein zweiter.

Ziele und Aufgaben

Einen besonderen Stellenwert im Deutschunterricht hat der Umgang mit der deutschen Grammatik und Rechtschreibung. Auch im Medienzeitalter ist es erforderlich, Texte grammatikalisch und orthographisch korrekt verfassen zu können. Aus diesem Grund liegt der unterrichtliche Schwerpunkt im 1. Halbjahr der Jahrgangstufe 5 auf der Rechtschreibung.
Ein weiterer wichtiger Aspekt des Deutschunterrichts ist die Leseförderung. Mit Hilfe von Literatur können individuelle Zugangsmöglichkeiten zu Welt und Gesellschaft erweitert, Sinnfragen angesprochen und Sinnfindungshilfe geleistet werden. Durch Untersuchung inhaltlicher, sprachlicher und formaler Elemente lernen die Schülerinnen und Schüler, wie die ästhetische Struktur das Bedeutungsfeld eines Textes beeinflusst. Außerdem fördert der Umgang mit literarischen Texten sowohl die Phantasie als auch die Reflexionsfähigkeit der jungen Menschen.
Auch Sach- und Gebrauchstexte sind in allen Jahrgangsstufen Bestandteil des Deutschunterrichts. Die Schülerinnen und Schüler lernen Funktion und Wirkung nichtfiktionaler Texte kennen und verfassen eigene Beschreibungen, Berichte, Zeitungsartikel, Reportagen und Protokolle.

Besondere Aktivitäten

In der Jahrgangsstufe 5 erlernen die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit der elektronischen Textverarbeitung, sodass sie ihre Texte am Computer selbst gestalten können. Mit dem Ziel, die Freude am Lesen und Zuhören zu fördern, findet in der Jahrgangsstufe 6 jedes Jahr der Vorlesewettbewerb statt.
Im Rahmen des Ganztagsangebots werden Rechtschreib- und Deutschförderkurse für die Sekundarstufe I angeboten. Außerdem erfahren Schülerinnen und Schüler mit Lese-Rechtschreibschwäche besondere Unterstützung.
Alljährlich lesen Gewinner des OVAG-Jugend-Literaturpreises vor Schülerinnen und Schülern der E-Phase. Immer wieder nehmen auch Schülerinnen und Schüler des WEG mit Erfolg am Wettbewerb teil.
In der Sekundarstufe II findet eine Exkursion mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt statt, z. B. nach Weimar. Darüber hinaus werden nach Möglichkeit Lesungen und Theaterfahrten organisiert.

Kompetenzraster Deutsch

Confidentia in futurum