|

Eltern- und Schülerinnen- und Schülerbrief Nr. 1 im Schuljahr 2020/2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nun liegt bereits ein durch die Corona-Pandemie außergewöhnliches Schuljahr hinter uns. Und auch das Schuljahr 2020/2021 wird sicherlich zum einen oder anderen Zeitpunkt eine hohe Flexibilität von uns allen verlangen. Doch bin ich sicher, dass wir alle gemeinsam durch beständigen (ggfs. digitalen) Austausch auch in diesem Schuljahr Lernerfolge werden erzielen können.

In der Hoffnung, dass die Ferien- und Urlaubszeit für Sie und Euch zur Erholung beigetragen haben, werden wir gemeinsam den Unterricht im Schuljahr 2020/21 am 17. August beginnen. Die Lehrerinnen und Lehrer sowie alle weiteren in unserer Schule beschäftigten Personen freuen sich auf persönliche Begegnungen, Gespräche und gemeinsames Lernen.

Auch in diesem Schuljahr möchte ich das Motto des letzten Schuljahres beibehalten: „Schule ist das, was wir daraus machen.“ Denn in Corona-Zeiten gilt umso mehr, dass Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler aktiv und eigenverantwortlich Euren Lehrerinnen und Lehrern im Unterricht oder von zuhause aus zeigt, was Ihr könnt und gelernt habt.

Sie, liebe Eltern, bitten wir auch weiterhin um Unterstützung Ihrer Kinder beim Lernen, auch beim sogenannten Distanzlernen. Wir wissen sehr wohl, wie sehr Sie sich im letzten Schuljahr in der Zeit der Schulschließung im häuslichen Lernen Ihrer Kinder engagiert haben, freuen uns darüber sehr und danken Ihnen. Denn der beste Lernerfolg stellt sich dann ein, wenn Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern gemeinsam Lernwege beschreiten. Die Basis dafür stellt gute (freundlich, sachlich, fair) und regelmäßige Kommunikation miteinander dar, die immer den bestmöglichen Lernerfolg für unsere Schülerinnen und Schüler ins Zentrum rückt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und wünschen allen Beteiligten ein gesundes, kontinuierliches und erfolgreiches Schuljahr 2020/2021!

1. Personalia

Da die Situation um den Schulleitungsposten noch immer nicht abschließend geklärt ist, bin ich qua Amt als Stellvertretender Schulleiter auch in diesem Schuljahr in der Vollverantwortung und freue mich, diese Aufgabe weiterführen zu können.

Mit dem neuen Schuljahr haben sich weitere personelle Veränderungen ergeben:
Zum Ende des Schuljahres verabschiedeten wir Herrn Manderbach sowie Herrn Hintz in den wohlverdienten Ruhestand.
An anderer Wirkungsstätte ist nunmehr unser Fachbereichsleiter II, Herr Helmut Walter in gleicher Funktion tätig.
Neu begrüßen wir Herrn Sebastian Wasserka, der die Fächer Geschichte, Erdkunde sowie Physik vertritt und zudem als Fachbereichsleiter für das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld die Nachfolge von Herrn Helmut Walter angetreten hat.
Ebenso begrüßen wir Frau Dorothee Schneider, die in den Fächern Latein und Musik unserer Schule personell verstärken wird.
Zudem sind auch weiterhin vereinzelt Kolleginnen und Kollegen in diesem Schuljahr an an Grundschulen abgeordnet, um vor Ort die Lücken in der Unterrichtsverteilung zu schließen.

2. Schulentwicklungsarbeit im neuen Schuljahr

In diesem Schuljahr wird Weiterarbeit an der begonnenen Schulentwicklung – dem oben genannten Motto entsprechend – im Fokus stehen. Dazu werden weitere Arbeitsgruppentreffen stattfinden, zu denen interessierte Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Eltern eingeladen sind. Zudem wird die neu gegründete schulische Steuergruppe geben, die sich aus jeweils einer Repräsentantin/einem Repräsentanten einer Arbeitsgruppe zusammensetzt, die Verknüpfung der einzelnen Schulentwicklungsprojekte sicherstellen.
Stolz sind wir auf den Titel „Bike School“, durch den wir den Bereich Schulsport und bewegte Schule im Allgemeinen erheblich erweitert haben (weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage). Ebenso werden wir die im letzten Jahr neu gestartete erfolgreiche Kooperation mit der Büdinger Musikschule weiterführen.
Unsere Austausche mit Amerika, Frankreich und Rumänien dürfen wir aufgrund der Corona-Verordnungen in diesem Schuljahr leider nicht durchführen.

3. Informationsfluss

Jede Lehrkraft des Wolfgang-Ernst-Gymnasiums hat eine schulische E-Mail-Adresse. Diese besteht aus  Vorname.Nachname@webue.wtkedu.de. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.
Darüber hinaus hat jede Schülerin und jeder Schüler ein eigenes Konto auf wtkedu, das sie/er selbst aktivieren muss. Dort finden Sie zahlreiche relevante und aktuelle Informationen. Bitte nutzen Sie neben unserer Homepage auch diese Informationsquelle. Wir freuen uns, liebe Elternvertreterinnen und –vertreter, auch die Termine Ihre Klasse in wtkedu und auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Bei allen Fragen und Hinweisen können Sie sich an die für wtkedu verantwortlichen Kollegen, Herrn Heilemann (stadministrator@webue.wtkedu.de) und Herrn Weikert (administrator@webue.wtkedu.de) wenden.
Dem Schulelternbeirat (Herr Greilich, Herr Heun und Frau Dörr) danken wir ganz herzlich für das Engagement und die gute Zusammenarbeit und die stets schnelle Informationsübermittlung an die Elternschaft.

4. Ganztagsangebot

Neben der Frühbetreuung und der offenen Betreuung bieten wir im Nachmittagsbereich zwei Hausaufgabenmodelle, eine Vielzahl an Kreativkursen sowie Förder- und Neigungskurse an.
Ausführliche Informationen sowie Anmeldeformulare finden Sie im Programmheft oder auf unserer Homepage. Das Programmheft erhaltet Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler in der ersten Schulwoche von Eurer Klassenlehrerin bzw. Eurem Klassenlehrer.
Täglich könnt Ihr ohne Voranmeldung die Nachmittagsbetreuung (Hausaufgaben oder Spiele) besuchen. Nutzen Sie, verehrte Erziehungsberechtigte, diese schulische Betreuungsmöglichkeit, z. B. falls Sie selbst einmal spät nach Hause kommen oder eine begleitete Hausaufgabenanfertigung sinnvoll erscheint.
Anmeldeschluss für die einzelnen Angebote ist Mittwoch, der 26. August 2020. Die Früh- und Hausaufgabenbetreuung sowie das offene Betreuungsangebot finden bereits ab dem 17. August 2020 statt. Alle anderen Kurse starten am Montag, dem 31. August 2020.

5. Termine

In Schuljahr 2020/2021 gibt es drei bewegliche Ferientage:

Montag,         15.02.2021 (Rosenmontag),
Freitag,          14.05.2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
Freitag,          04.06.2021 (Tag nach Fronleichnam).

6. Epochalfächer

Die folgenden Fächer werden im kommenden Schuljahr in den angegebenen Stufen epochal unterrichtet. Wenn ein Unterrichtsfach im ersten Halbjahr epochal unterrichtet wird, ist die Halbjahresnote in diesem Fach versetzungsrelevant und kann im zweiten Halbjahr nicht mehr verbessert werden.

Stufe 6:   Erdkunde, Biologie, Physik
Stufe 7:   Erdkunde, Politik und Wirtschaft
Stufe 8:   Kunst, Musik
Stufe 9:   Kunst
Stufe 10: Kunst

7. Verschiedenes

Im kommenden Schuljahr werden wir Sie und Euch wieder um einen Beitrag zu den Kopierkosten bitten. Üblicherweise bitten wir um einen Beitrag von € 5,- pro Halbjahr, der hilft, unsere Kopierkosten für Schülerinnen und Schüler zu decken. Da allerdings im letzten Halbjahr durch das Homeschooling zahlreiche Ausdrucke von Ihnen und Euch selbst erstellt werden mussten, hat das Schulleitungsteam beschlossen, den Betrag für das gesamte Schuljahr zu halbieren. Wir bitten in diesem Schuljahr also um einen Gesamtbeitrag von € 5,-, der im Oktober von den Klassenleitungen eingesammelt werden soll. Nähere Informationen dazu werden Sie und Ihr zu gegebener Zeit erhalten.

Aus Gründen der Personalknappheit werden wir in diesem Schuljahr erstmalig konfessionell übergreifenden Religionsunterricht in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 9 erteilen. Es handelt sich hierbei um eine notwendige Maßnahme zur Unterrichtsabdeckung. Wir werden versuchen, sobald wie möglich wieder konfessionellen Religionsunterricht geben zu können.

Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches neues Schuljahr und der Hoffnung auf weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Oliver Eissing

Stellvertretender Schulleiter

Confidentia in futurum